http://www.ierlandvakanties.com/

Contents

(pictures on this site are courtesy of John Eagle Photography)

 

The Village

 

Stones and ruins

 

Places to Visit 

 

Kilcatherine Church

 

Coral & seaweed

 

Druid

 

Atlantis

 

Links

 

Contact

Irland, der Süden.

 

 

 Herzlich Willkomen at Beara

Blick über das Meer und die Caha Berge der Beara Halbinsel und Dorfer.

Der warme Golfstrom lässt hier, an der äußersten südwestlichen Ecke Irland, schon fast tropische Vegetationen wachsen, Bambus, Palmen, Rhododendron – üppige subtropische Vegetation –.

Hohe Büsche aus Fuchsien säumen die Straßen,  Der Ring of Kerry und Beara führen entlang, und um das eigentliches Herz Irlands. Und wenn man sich dann auf einen der vielen Felsen setzt, in den Wind hineinlauscht, sich von den Wellen umspülen lässt oder einfach nur die vielen Vögel beobachtet, spürt man die Ruhe und Stille vom Kopf bis in den kleinen Zeh.

 

Bunte Häuser, die den Atlantik, mit Reichen einer Umgebung in der Geschichte und in den Plätzen übersehen, um zu besuchen.

Blumen-wiesen, alte Eichenwälder voller Moose, Farne und Fingerhut, .

Idyllischen Dorfer und Regionen, wie sie attraktiver kaum sein könnten, erstreckt sich eine Wildnis des Landes Irland dass seinen Fans und Anhängern eine Vielzahl von Besonderheiten zu bieten. Es sind die zahlreichen Kleinigkeiten, die das Land so beliebt und eben auch so atemberaubend schön erscheinen lassen.

 

Auf kleineren Straßen kann man die N71 verlassen und etwas ins Landesinnere fahren um abseits des Tourismus den Ring of Kerry voll genießen zu können.

Der kleine Bruder des Ring of Kerry ist bei weitem nicht so bekannt wie dieser - und doch tausendmal schöner. Die Landschaft ist auf dieser relativ kurzen Strecke erstaunlich vielfältig und wechselt zwischen atemberaubenden Ausblicken auf das Meer, Moorlandschaften mit aufgeschichtetem Torfstich, Berghängen mit Heidelandschaft und stillen Bergseen.

Dursey Point

Dursey Point ist die äußerste Spitze der Beara Halbinsel. Man könnte meinen, hier sei die Welt zu Ende. Und in gewisser Weise ist sie das auch, Ende und Beginnung.

Die Insel wird durch den Dursey Sound vom Festland getrennt, ein schmaler Sund, durch den das Wasser bedingt durch die Gezeiten hin und her fliesst. Dabei erreicht es beachtliche Stärke. Es bilden sich Strudel und mitunter Stromschnellen. Ein grandioses Schauspiel. Es gibt weder Unterkünfte noch einen Pub. Allerdings viele Vögel für deren Beobachtung ein Übersetzen durchaus lohnt. Und an der Nordküste der Insel kann man gelegentlich Wale und Delfine beobachten.

 

 

Visit Ireland

The Village

Immortality

Other Links

Coral & seaweed

Seafood  energy  health  Pharma.  cosmetics  kelp petfooddrinkswinecancercapsules

Seaweed online info site bio-fuel and algae Free energy

SeaweedZeewierAlga marina AlgueAlgae 

2001 ALL RIGHT

Seaweed producers.

Seaweed Ireland

Irish Seaweed

Seaweed market

sea plant site

Seakelp

Unzere Erde

Wild sea vegetables

Seaweed milk shakes

Seaweed products for health

Slimming

Do stay young

Aloe Vera

Cactus products

Bath & spa 

Self catering accommodation Ireland

Free energy from space

Euro Zone Investments  

S RESERVED,

Ferien Irland

Der Süden

Beara      Halbinsel

Kilcatherine kirche

Meer   Eyeries    

Mystisches Irland

Activ Urlaub

Natur  

Beach-haus

Landes-innere

Preisen   Linklist   Home